Mehrere Verletzte bei Brand in Mannheims Innenstadt

Mehrere Verletzte bei Brand in Mannheims Innenstadt
 
Bei einem Feuer, am 26.6.2013, im Keller eines Wohnhauses im Quadrat G7 wurden
in Mannheim 10 Menschen verletzt. Ein vierjähriges Kind zog sich bei der Flucht aus
dem verqualmten Haus leichte Schürfwunden zu. Durch die starke Rauchentwicklung
im Treppenhaus des  viergeschossigen Gebäudes, mussten insgesamt sieben Bewohner
mit der Drehleiter gerettet werden. Sie kamen mit dem Verdacht auf eine
Rauchgasvergiftung in umliegende Krankenhäuser. Grund für den Brand war
vermutlich ein Defekt an einem Stromverteilerkasten. Laut Polizei entstand ein
Schaden von rund 100 000 Euro. Die Berufsfeuerwehr Mannheim wurde von
zwei Kameraden aus Stuttgart unterstützt die derzeit Dienst in der Quadratestadt tun.
Das Wohnhaus ist durch die starke Verrußung derzeit nicht mehr bewohnbar.

Text: Ralf Siegelmann
Bild: Frank Seifert